10 Gründe Dugi Otok zu besuchen

Warum Dugi otok besuchen? Diese Insel Kroatiens ist ein beliebtes Reiseziel wegen des Sakarun Strandes, dem höchsten Leuchtturm des Landes, den Sonnenuntergängen, der Düfte und des Friedens. Dugi otok bleibt eines der letzten Geheimnisse, die es für diejenigen zu entdecken gilt, die auf der Suche nach dem authentischsten Kroatien sind. Außerhalb der Monate Juli und August sind die Strände menschenleer, kleine Dörfer liegen verstreut auf ihren sechzig Kilometern Länge, und der Reisende fühlt sich bald wie zu Hause.

Kornati Nationalpark
Am frühen Morgen verlässt man die Ferienwohnung Dugi otok und fährt Richtung Süden. Man steigt im Ort Zaglav an Bord des Bootes von Ives Familie, einem Kapitän mit großer Erfahrung und ebenso viel Sympathie. Man fährt versteckter Küsten und Buchten entlang und erlebt eine Parallelwelt, in der die Zeit stehen geblieben ist. Farben, Düfte und Schöne Empfindungen wechseln sich ab.
Während man an den Küsten der Inseln entlangfährt, wird man von den kilometerlangen Trockenmauern und Olivenhainen in der Mitte von Nirgendwo ein bedrückt. Wie viel menschlicher Schweiß in diesen wilden Inseln, wo man nur mit Boot und Esel ankommt. Man bemerkt die Anstrengungen des Volkes, diese trockene Erde zu erobern. Der Besucher wird den Farbkontrast zwischen dem blauen Meer und den fast weißen Inseln, die Stille und den Geschmack des einfachen Lebens zu schätzen wissen. Kinder werden den Ausflug lieben!
Es ist eine Reise für den Geist, dessen Erinnerung in kalten Wintertagen das Herz erwärmt.
http://www.np-kornati.hr

Der Naturpark Telascica

Der Park befindet sich im südlichen Teil von Dugi otok und ist in einer Autostunde von den Ferienwohnungen Gorgonia aus zu erreichen. Warum den Telasica Naturpark besuchen? Das Auffälligste sind die Klippen: die Aussicht vom höchsten Punkt aus ist einfach fantastisch! Die Lungen füllen sich mit Seeluft und das Auge verliert sich zum Horizont, dass vermittelt das Gefühl von extremer Freiheit und purem Vergnügen. Im Inneren des Parks gibt es sechs kleine Inseln und die Esel, die die Kinder lieben werden.
Die Kontraste dieses Telasica Parks sind extrem: auf der einen Seite befinden sich die Felsen, die das Meer überragen, auf der anderen der Spazierweg, der am Meer entlang führt, während sich am Ende der Bucht der Salzsee Mir befindet.
Im Meer gibt es viele Tierarten, darunter Delfine, Schildkröten und Korallen.
Der Telasica Park bietet auch verschiedene Aktivitäten an: man kann lange Spaziergänge machen, oder mit dem Fahrrad auf den Wegen fahren. Man kann Kajaks mieten, oder einen Tauchgang mit dem Tauchzentrum machen.
Ideal ist es, Telasica außerhalb der Saison oder am frühen Morgen zu besuchen, um die Touristen zu vermeiden, die den Park für ein paar Stunden mit den Booten aus Zadar und Sibenik erreichen.
Wenn man wenig Lust zum Laufen hat, kann man mit dem Auto den höchsten Punkt des Parks erreichen. Vom ehemaligen militärischen Hubschrauberlandeplatz aus hat man einen herrlichen Blick auf den Kornati Nationalpark und den Salzsee Mir.
http://pp-telascica.hr/

Der Leuchtturm von Dugi otok

Der Leuchtturm von Dugi otok ist der höchste in Kroatien und ist von einer Familie geleitet. Er hat einen besonderen Charme behalten, und von seiner Spitze aus hat man eine unglaubliche Aussicht. Wir empfehlen einen Besuch am späten Nachmittag. Man hat den Blick auf die Inseln Ist, Molat und natürlich Dugi otok. Man sieht auch die Berge des Velebit, die sich hinter der Stadt Zadar befinden. Auf der anderen Seite erblickt man die Pantera Bucht, in der sich unsere Ferienwohnungen befinden.
Der Strand auf der linken Seite ist seh schön!
Mehr Infos https://www.gorgonia.hr/de/5-sachen-ueber-die-kroatische-insel-dugi-otok-die-du-nicht-wusstest/

Der Sandstrand in Kroatien

Der schönste  Sandstrand in Dugi otok ist Sakarun, einer der wenigen in Kroatien; er liegt im Norden von Dugi otok. Der Strand ist 800 Meter lang. Der Meeresboden fällt sanft ins offenen Meer ab; ein Paradies für Familien und Kindern!
An den Seiten des Strandes gibt es Pinien, die für Schatten sorgen. Wenn man lieber am Meeresufer liegt, ist es ratsam, einen Sonnenschirm mitzubringen.
Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, gibt es keine Dörfer, die sich in der Nähe der Bucht entwickeln, aber es gibt drei kleine Restaurants.
Es ist ideal, den Strand von Sakarun außerhalb August zu besuchen, wenn er wirklich überfüllt ist. Man kann den Strand mit dem Auto erreichen: der Parkplatz ist groß aber man muss dafür zahlen.
Im Sommer markieren Bojen den Bereich für Badegäste: Boote dürfen das Ufer nicht erreichen.

Der Strand Veli Zal

Dieser Strand befindet sich in der Mitte der Insel Dugi otok, auf der Westseite, gegenüber der kleinen Insel Mezanj.
Der Ort ist ganz besonderes: die Bucht ist auf das offene Meer gerichtet und der Blick schweift über den Horizont. Die dichte mediterrane Vegetation spiegelt sich auf dem weißen Sand im Meer und verleiht dem Meer wunderbare Türkistöne und kontrastreiche Farben. Die Transparenz des Wassers, die reine Luft und die Ruhe machen den Ort in der Zeit unangetastet.
Hier kann man schöne Momente mit Blick auf das Meer verbringen, vielleicht mit einem guten Buch.
Der Strand hat wenig Schatten, und die wenigen Besucher haben Robinsonhütten aus vom Meer gebrachte Baumstämmen gemacht, die diesem wilden Ort den Charme vergangener Zeiten verleihen.

Dugi otok mit Kajak in der Pantera Bucht

Die Schönheit der Pantera Bucht liegt in ihrer länglichen und tiefen Form, die vor den Winden schützt, was die Fahrt mit dem Kajak angenehm macht. Das Meer ist ruhig, und man kann den Meeresboden sehen. Wenn man nicht viel paddeln möchten, kann man am roten Leuchtturm ein Picknick machen. Ansonsten ist es schön, weiter zum Wrack Michele zum Schnorcheln zu fahren. Es handelt sich um ein Frachtschiff, dass in wenigen Metern Wasser gestrandet ist, und vor zwei wunderschönen Inseln liegt. Die Natur hat das Schiff in Besitz genommen und umgewandelt.
Danach kann man einige Stunden in einer Bucht verbringen und entspannen, Bucht die unsere Gäste den Spitznamen „Gorgonia beach“ gegeben haben.

Dugi otok mit dem Fahrrad auf der Polje Klippe

Man kann von den Ferienwohnungen aus starten und in kurzer Zeit erreich man den Weg hinter dem Dorf Polje, der zu den weißen Klippen führt. Es gibt wenig Vegetation, die dem Meer und dem Salz an diesem Ort widersteht. Es ist ein Ort, um den Angelhaken ins Meer zu werfen und einen Fisch zu fangen oder ein Picknick zu machen. In dieser Gegend sammelten unsere Alten das Meersalz, dass sich in den Pfützen ablagert, das Salz, dass einen intensiven Geschmack verleiht.
Der Ort eignet sich gut zum Schnorcheln, da der Meeresboden schnell ins tiefe Blau abtaucht. Nach einer Siesta kann man zur Halbinsel bei Sakarun weiterfahren, um die beiden schönen Kiesstrände zu erreichen. Beide sind zum Baden oder Schnorcheln geeignet, da sie schöne Felsen verbergen. Wenn man weitergeht, erreicht man den oben beschriebenen Strand von Sakarun.
Von dieser Klippe aus kann man Delfine oder Thunfisch aus dem Wasser springen sehen.

Was kann man auf Dugi otok machen wenn nicht die Tage wie in der Vergangenheit leben

Bei Dugi otok scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Um die Insel am besten zu erleben, empfehlen wir Ihnen, die Uhr während des gesamten Urlaubs vom Handgelenk zu nehmen und sich vom natürlichen Rhythmus mitreißen zu lassen. Sobald die Sonne aufgeht, sind es die Zikaden, die uns daran erinnert, dass es Zeit ist, die Insel zu entdecken.
Wenn die Sonne untergeht, ist es von der Mole vor den Gorgonia Apartments oder vom Leuchtturm sehr schön. Es sind dann die Grillen, die die Geräusche der Nacht erfüllen, und die kleinen Glühwürmchen, die für Helligkeit sorgen.
In Dugi otok hat man auch eine schöne Nachtsicht auf die Sterne: Cassio Pea und der Große Wagen erscheinen über den Wohnungen und es scheint, als könne man sie berühren.

Insel Dugi otok ohne Ampel 

Auf der gesamten Insel Dugi otok gibt es keinen Verkehr. Das Vergnügen, auf einer perfekt gepflegten Straße zu fahren, aber ohne Verkehre und ohne Ampeln ist pur. Manchmal ist es möglich, die Ferienwohnung zu verlassen und die Autos erst in Sali zu begegnen. In einigen Teilen von Dugi otok verengt sich die Insel so sehr, dass man von beiden Seiten einen wunderbaren Blick auf das Meer hat.
Da es wenig Verkehr gibt, ist es möglich, wilde Tiere zu sehen. Frühmorgens kann eine Eule am Straßenrand schlafen sehen, oder ein paar Marder schnell die Straße überqueren. Die Mufflons sind sehr scheu, aber man kann sie weit von den Dörfern sehen.
Mitte der neunziger Jahre gingen die Bewohner unseres Dorfes Verunic zu Fuß nach Sali, die Hauptstadt der Insel, um Mehl zu kaufen. Es sind 40 km, die die beiden Dörfer trennen. Heute gibt es gute Sportler, die die Strecke mit dem Fahrrad zurücklegen; mit dem Auto dauert die Fahrt knapp eine Stunde.

Dugi otok Restaurant am Meer

Es gibt nichts Besseres, als einen Tag in einem der Restaurants von Dugi otok zu beenden. In fast jedem Dorf von Dugi otok gibt es mindestens ein Restaurant. Es ist eine Gelegenheit, traditionelle Gerichte wie Peka zu probieren, bei denen das Essen einige Stunden lang unter einer gusseisernen Glocke gekocht wird. Die Dorfbewohner kochen auf diese Weise verschiedene Gerichte, wie Tintenfisch, einige Fleisch- und Fischsorten, die mit Inselkräutern angereichert sind.

CONTACT

Miriam and Gianni
GORGONIA APARTMENTS

23287 Veli Rat – Verunic, Dugi otok, Croatia
Tel: 00385 91 737 9823
gorgonia@zadar.net

Reservation center in wintertime:
Tel. 0041-76 308 54 41 
gorgonia@zadar.net

© Gorgonia Apartments & Suites