Taucherforschung auf der Insel Dugi otok

Im September 2020 übernachteten die Taucher des Vereins Sunce im nördlichen Teil von Dugi otok im Ort Verunic. Der Grund für ihren Besuch war die Erforschung des Meeresbodens der Inseln Veliki und Mali Lagan. Bei dieser Gelegenheit übernachteten sie in den Gorgonia Apartments & Suites, die Unterkunft, gutem Essen und logistische Unterstützung beim Anlegen der Boote und das Füllen der Tauchflaschen boten, alles in warmer und freundliche Atmosphäre.

Sunce eine nichtstaatliche Organisation von Split

Der Verein für Natur, Umwelt und nachhaltige Entwicklung Sunce wurde 1998 als nichtstaatliche, überparteiliche und gemeinnützige Organisation gegründet, die neben Mitgliedern und Freiwilligen, auch über ein Mitarbeiterteam verfügt, dass sich aus Experten verschiedener Fachrichtungen zusammensetzt. Eine Vereinigung mit dem gemeinsamen Ziel, Natur und Umwelt als grundlegende Werte einer Gesellschaft zu erhalten, in der das Management durch die Anwendung der Determinanten der nachhaltigen Entwicklung angesprochen wird. Heute ist Sunce eine der ersten Organisationen für den Schutz von Natur und Umwelt in Kroatien, die ihre Aktivitäten auf aktuelle wissenschaftliche Indikatoren und Beispiele guter Praxis, Fachwissen und langjährige Erfahrung stützt.

Das Interreg Adrireef Projekt

Das ADRIREEF-Projekt (Interreg Italien – Kroatien) zielt darauf ab, das Potenzial von Korallenriffen (natürliche und künstliche) in der Adria zu untersuchen, um die blaue Wirtschaft zu stärken. Der Begriff „blaue Wirtschaft“ bezieht sich auf die nachhaltige Nutzung der Meeresressourcen für die wirtschaftliche Entwicklung, die Verbesserung des Lebens und die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze bei gleichzeitiger Erhaltung der Gesundheit der Meeresökosysteme. Als Teil dieses Projekts arbeitete Sunce daran, den Zustand der Korallengemeinschaften zu bewerten, um sie zu schützen.

Es werden die Mengen an Fanggeräten wie Netze, Seile usw., die in diesen sogenannten „Geisterfischereigebieten“ verloren gehen, berechnet und hervorgehoben.

Auf der kroatischen Seite der Adria wurden zwei Standorte für die Forschung ausgewählt, die Insel Vis und die Insel Dugi otok, genauer gesagt der Meeresboden von Stupišće und Seget auf der Insel Vis und Mali und Veliki Lagan auf der Nordseite von Dugi otok. Neben den natürlichen Riffen wurde während des Aufenthalts in Dugi otok auch das Wrack Michele, erkundet.



Suche nach Wracks in Dugi otok

Ein künstliches Riff ist eine Formation, die vom Menschen geschaffen worden ist, die absichtlich oder versehentlich im Meer belassen wird und nach einer gewissen Zeit zu einem Lebensraum für verschiedene Meeresarten wird. In diesem Fall handelt es sich um das italienische Wrack „Michele“, dass im Mai 1983 nördlich des Leuchtturms Veli Rat auf Grund lief. Sa es wegen seiner Fläche bei Touristen sehr beliebt ist, fanden die Taucher des Vereins Sunce es interessant zu beobachten, welche Lebenswesen in und zwischen den Wänden leben.

Doch so interessant ein künstliches Riff zu sehen ist, gibt es kein Vergleich zu natürlichen Riffen. So verlagerte sich die Suche nach mehreren Tauchgängen in das Gebiet der Inseln Veliki und Mali Lagan. Obwohl der Bereich zwischen den Inseln eher flach ist, versinkt die Küste auf der äußeren, westlichen Seite bis auf eine Tiefe von über 40 m ab. In diesem Bereich gibt es schöne verzweigte Gorgonien. Obwohl sie an schwer zugänglichen Stellen leben, sind sie auch durch den menschliche Aktivitäten bedroht.

Das Fischen in diesen Gebieten ist aus mehreren Gründen extrem schädlich. Abgesehen davon, dass das Ziehen von Fanggeräten die „Äste“ der Gorgonien beschädigt und bricht, landet eine große Anzahl von Fanggeräten unter der Meeresoberfläche. Auf diese Weise werden alle Arten der Riffe bedeckt und gebrochen, und die verlorenen Werkzeuge, die in die Tiefe fallen, gehen weiter zu jagen und verletzen.

Die Aktivitäten der Sunce Association basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Indikatoren und Beispielen guter Praxis: Fachwissen und langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes, alles mit dem Ziel, die Artenvielfalt zu erhalten. Die Erforschung des Meeresbodens von Dugi otok, vor allem seines nördlichen Teils, bietet ein schönes Beispiel für eine vielfältige Landschaft, die für uns alle, und vor allem für unsere zukünftigen Generationen erhalten werden muss.

 

 

Hallo!

Wir sind Miriam und Gianni, Liebhaber des Meeres und des feinen Essens.

Wir verbringen unsere Abende gerne zusammen, trinken Wein und plaudern mit unseren Gästen. Wir sprechen mehrere Sprachen und das öffnet uns die Türen zur Welt.

Wir lieben Dugi otok und teilen gerne unsere Erfahrungen über die Insel.

Wählen Sie Ihr Erlebnis

Gorgonia Autumn Break

Diving Escape

Gorgonia Gourmet Experience

Sea Adventures

Kayak Getaway

Slider

CONTACT

DIE FERIENWOHNUNG IN KROATIEN

Gorgonia Apartments & Suites
23287 Veli Rat – Verunic, Dugi otok, Croatia
Mobile and WhatsApp:  00385 91 737 9823
info@gorgonia.hr

    © Gorgonia Apartments & Suites

    error: Content is protected !!