Sakarun Strand

Der Strand Sakarun auf der Insel Dugi otok ist so benannt, weil er die Form einer Tüte hat, Saka in Dialekt, und einige der Älteren sagen auch, weil sein Sand an die Wüste Sahara erinnert. Der Strand befindet sich im Norden der Insel, wo das Land sanft ins Meer abfällt. Die Bucht ist weniger als einen Kilometer breit und teilweise von Pinienbäumen umgeben.

Sakarun zieht im Laufe der Jahre viele Touristen an, weil es einer der wenigen Sandstrände in Kroatien ist. Das gesamte Gebiet um die Bucht ist Teil eines Naturparks und aus diesem Grund schützt die Institutionen die Flora und Fauna. Dazu gehört auch das Neptungras, eine Pflanze, die für unser Meer essentiell ist, aber bei Touristen nicht allzu beliebt. Das Neptungras bildet mit ihren Blättern natürliche Barrieren auf dem Meeresboden und die Fische sind hier zuhause. Diese Pflanzen geben dem Meer nicht nur Sauerstoff, sondern reduzieren auch die Geschwindigkeit der Meeresströmungen und schützen die Küstenlinie vor allem während der großen Stürme der kalten Jahreszeit vor der Erosion durch das Meer, da ihre Wurzeln tief ins Meer eindringen und den umliegenden Boden verstärken.
Auf dem Bild unten kann man die dunklen Flecken des Neptungras im Meer sehen.

Wie erreicht man den Strand Sakarun

Der Strand kann zu Fuß von den Dörfern Soline und Verunic erreicht werden. Von der großen Kreuzung führt ein Weg (auf dem Foto unten rechts zu sehen), der in wenigen Minuten das Meer erreicht. Von Soline sind es 15 Minuten zu Fuß, von Verunic 20. Wenn man aus dem Dorf Veli rat kommt, folgt man den Straßenschildern.
Wenn man mit dem Auto ankommen, gibt es am Eingang zum Strand einen großen gebührenpflichtigen Parkplatz, der teilweise von Pinienbäumen verdeckt ist.

Es ist nicht ratsam, mit dem Auto nur für einen Tag nach Dugi otok zu kommen. In einem solchen Fall ist es besser, die Überfahrt von Zadar mit der Fähre Jadrolinija zu machen, indem man den Fahrplan https://www.jadrolinija.hr/docs/default-source/local-lines-2021/zd/434-brbinj—zadar-(2021).pdf?sfvrsn=2    konsultiert.
Aus Brbinj fährt der Bus nach Norden. Fragen Sie den Fahrer nach der Rückfahrt.

Die Anreise nach Dugi otok mit dem Boot ist besonders angenehm, aber man muss  vor den Bojen ankern, das das Meer vor dem Strand nur für Badegäste reserviert ist. Die Bucht ist nach Süden ausgerichtet und wenn kein Südwind weht, ist es schön, dort die Nacht vor Anker zu verbringen. Am Abend wird eine Liegeplatzgebühr erhoben.

Restaurant in Sakarun in Dugi otok

In Sakarun gibt es mehrere Möglichkeiten zum Trinken und Essen. Alle Buden öffnen im Juni und schließen in der Regel Ende September. Wenn man den Strand außerhalb dieser Monate besuchen, sollte man einen Snack und eine Flasche Wasser mitbringen.

Das Restaurant Amarcord ist sehr nett, wird von Bea und ihrem Mann Darko geführt und liegt im Kiefernwald. So kann man sich nach dem Mittagessen im Schatten der Bäume erholen. Die Schaukel, die an einer Pinie hängt, ist eine nette Attraktion für die vielen Kinder.

In der Mitte des Strandes befindet sich eine Bar, die von dem Herrn, der den Parkplatz kontrolliert, betrieben wird, während das Hotel Bozava die andere Bar in der Ecke des Strandes betreibt. Dieser bietet auch eine Verbindung zwischen dem Hotel und dem Strand durch einen Touristenzug. Die Nutzung dieses Verkehrsmittels kann auch eine Idee für einen Halbtagesausflug in das Dorf Bozava sein, wo man einen langen Spaziergang am Meer entlang machen kann. Der vierte Platz bietet Getränke und Palacinke, eine typisch kroatische Süßigkeit, gefüllt mit Marmelade oder Schokolade.

In der Nähe von Sakarun gibt es den Grill Gorgonia https://www.gorgonia.hr/de/grill-3/
rufen Sie 00385 91 7379823 an, auch per whatsApp, und man wird Sie abholen.

Die Landzunge Lopata beim Sakarun Strand

Es lohnt sich wirklich, einen Spaziergang zu machen und den Strand zu verlassen. Wenn man auf die rechte Seite der Bucht geht, erreicht man die Landzunge Lopata. Der Weg führt am Meer entlang und man kann sogar mit Flip-Flops laufen, obwohl ein Paar Turnschuhe bequemer sein werden. Wie man auf dem Bild unten sieht, ist Lopata eine kleine Halbinsel. Die innere Bucht aus runden Kieselsteinen ist schön, obwohl sie keinen Schatten bietet. Brint einen Sonnenschirm und etwas zu trinken mit.

Von der äußeren Bucht aus kann man aufs offene Meer blicken und abends vielleicht sogar Delfine sehen. Wenn man noch Lust zum Laufen hat, führt der Weg am Meer entlang weiter, bis zum kleinen Dorf Polje. Von dort geht es auf der Asphaltstraße zurück nach Sakarun.

An der Landzunge von Lopata kann man gute Düfte einatmen: eine Mischung aus Salzigkeit und dem Geruch von Wildpflanzen. Wenn man an diesem Ort steht, erkennt man die Spuren der Kraft des Meeres an Wintertagen. Ein Teil der Küste ist weiß, ohne Vegetation. Ein schöner Farbkontrast für die Augen!
Das Meer in diesem Punkt ist ideal zum Schnorcheln: der Meeresboden ist interessant und wenn man Glück und Geduld hat, kann man einige schöne Fische sehen.

Hallo!

Wir sind Miriam und Gianni, Liebhaber des Meeres und des feinen Essens.

Wir verbringen unsere Abende gerne zusammen, trinken Wein und plaudern mit unseren Gästen. Wir sprechen mehrere Sprachen und das öffnet uns die Türen zur Welt.

Wir lieben Dugi otok und teilen gerne unsere Erfahrungen über die Insel.

Wählen Sie Ihr Erlebnis

Gorgonia Autumn Break

Diving Escape

Gorgonia Gourmet Experience

Sea Adventures

Kayak Getaway

Slider

CONTACT

DIE FERIENWOHNUNG IN KROATIEN

Gorgonia Apartments & Suites
23287 Veli Rat – Verunic, Dugi otok, Croatia
Mobile and WhatsApp:  00385 91 737 9823
info@gorgonia.hr

    © Gorgonia Apartments & Suites

    error: Content is protected !!