In Kroatien zum Nationalpark Kornati

Zum Anfangen ist Kornati ein Archipel von 150 Inseln südlich von Dugi otok. Es ist deswegen der Archipel mit der größten Anzahl von Inseln im Mittelmeer.
In Folgendem möchten wir heute mit euch den Ausflug in den Kornati Nationalpark teilen. Dieser Ort ist allerdings einer der Gründe warum Touristen Dugi otok und Kroatien im Allgemeinen besuchen.
Ein reiner Traum von dem man Teil sein kann!

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – Abfahrt

Erstens ist es 9.30 Uhr, wenn wir mit Kapitän Ive und seinen Söhnen losfahren. Alle drei Männer sind fröhlich und sehr hilfsbereit. Der Zauber beginnt je nachdem das Boot die Mala Proversa überquert. Es ist in anderen Worten eine Passage, die den Zugang zum Park ermöglicht. Auf der rechten Seite sehen wir die Insel Dugi otok während auf der linken Katina, eine kleine Insel der Kornati haben.

Von diesem Moment an betreten wir jedenfalls die Welt der Märchen.

 

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – wohin

Die 147 Inseln haben übrigens wenig Vegetation aber im Gegensatz viele Höhlen mit Klippen und tiefen Meeresboden. Der Kontrast zwischen dem blauen Meer und dem weißen Gestein des Karstgebietes ist umso mehr erstaunlich.
Ganz zu schweigen von dem Gefühl, auf einem anderen Planeten zu sein.

Mit dem Boot drehen wir übrigens inmitten von Inseln und Inselchen. Dabei sitzen wir im Schatten auf der bequemen Bank im Heck und beobachten bewundernd.

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – wo schwimmen

Die Sonne steht weiterhin hoch im Himmel und die Lust in das kristallklare Wasser des Nationalparks zu springen wächst. Das Boot bahnt sich indem langsam seinen Weg zu einer Bucht wo der Kapitän den Anker wirft. Zu Beginn tauchen wir mit Maske und Flossen ins Meer. Es ist schließlich so schön, dass wir unzählige Male reinspringen. Das Wohlfühlen ist rein.

Ein einsamer Esel brabbelt übrigens am Ufer. Der Kapitän gibt uns zufolge einige Karotten, die wir ihm schwimmend bringen. Das Tier scheint inzwischen zufrieden zu sein da es frisst und still wird. Wir hören nur das Zirpen der Zikaden. Hier beobachten wir den Meeresboden voller Leben und Fische. Es scheint uns in einem Aquarium zu sein. Das Wasser auf unserer Haut gibt uns übrigens das Gefühl, aus Seide zu sein.

Das Leben ist so schön!

Schließlich gehen wir erfrischt an Bord. Der Kapitän bietet uns einen hausgemachten Schnapps als Aperitif an. Wir sind im Urlaub und nehmen ihn gerne an. Der Liquor wärmt den Magen und die Seele.

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – wo essen

Wir sind später wieder einmal auf dem Weg. Wir fahren durch eine lange und enge Passage die Velika Proversa heißt.  Der Meeresboden ist sehr flach und der Weg ist an der Küste aus Steinschildern signalisiert. Der Kapitän steuert aber das Boot aus der Meerenge.

Wir erreichen schließlich die Bucht wo das Mittagessen auf uns wartet. Wir sind glücklich aber hungrig.

Das Meerwasser ist zudem auch hier kristallklar und es gibt sogar einen kleinen Sandstrand. Der Tisch ist gedeckt und es riecht nach Grill. Wir sitzen dabei alle zehn an einem Tisch. Am Anfang des Tages kannten wir uns nicht aber jetzt fangen wir an zu plaudern. Das Gericht besteht aus frischem Fisch und Tomatensalat. Es ist so köstlich. Das hausgemachte Olivenöl ist göttlich!

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – was zu tun

Während der Kapitän ein Nickerchen macht gehen wir schwimmen. Das Meer ist schließlich so einladend, dass keiner trocken bleibt. Ein Schwede aus unserer Gruppe beschließt später auf den Gipfel des Hügels zu steigen. Er ist dabei der Einzige von uns der Turnschuhe hat. Die Vegetation ist karg, aber es gibt Gräser und Steine, auf denen man nicht in Flip-Flops laufen kann.  Mikeal, der Schwede, kommt mit einer Handvoll Feigen zurück auf die wir sehr neidisch sind.

Die Meerestemperatur ist kühl und einladend.

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – wohin

Gegen 16 Uhr kommen wir wieder an Bord. Der Weg zurück nach Dugi otok ist zudem anders als der Hinweg. Wir sehen Felsen und Inseln und dabei fragen wir uns, wie der Kapitän versteht, welches der richtige Weg ist. Es scheint zwar, als befände man sich in einem schönen Labyrinth, aus dem man nicht mehr herauskommen möchte.

Man fragt uns, ob wir noch ein letztes Mal schwimmen möchten. An Bord sind wir übrigens alle in einem Zustand völliger Glückseligkeit und niemand will mehr ins Wasser. Zuletzt weht auch ein leichter Mistral, ein Zeichen, dass das Wetter für die nächsten Tage auch noch stabil bleibt.

Als wir an den Ufern von Dugi otok auf der Höhe des Dorfes Sali entlang fahren erleben wir zwar noch eine Überraschung. Cathrine, eine Schweizerin, sieht eine Gruppe von Delfinen. Sie sind in der Ferne und schwimmen mit anhaltender Geschwindigkeit. Wir beobachten sie fasziniert bei ihrer Reise durch die Adria.

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – der Kapitän

Bevor wir von Bord gehen erzählt uns der Kapitän noch eine Geschichte.
Auf den Kornati Inseln gibt es Buchten wo man in flachem Wasser gemauerte Tanks sehen kann. Diese stammen aus der Zeit des Dogen der Republik Venedig. Der Doge war das Staatsoberhaupt zwischen 697 und 1797.
Seine Männer hielten in diesen Tanks Hummer und frische Fische. Wann immer die Schiffe durch Dalmatien fuhren, hielten seine Männer in den Kornati an, um den frischen Fang aufzusammeln und nach Venedig zu bringen.

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – Infos

Erstens bringt eine Flasche Wasser mit an Bord, denn unserer Meinung nach ist es immer gut solch eine Flasche dabei zu haben. Zweitens soll man unbedingt Badeanzug zum Wechseln, und eine Windjacke dabeihaben. Auf dem Rückweg waren wir froh eine zu haben.
Drittens würden wir auch Maske, Schnorchel und Sonnenschutzmittel in die Tasche packen.
Viertens, wenn man sehr sportlich und neugierig sind die Gegend zu erkunden, bringt auch Turnschuhe mit.

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – wo kaufen

In der Hochsaison fahren viele Crews von den Häfen Zaglav und Sali in Dugi otok ab. Achtet bei der Buchung umso wichtiger, dass das Boot klein ist, für maximal 15 Personen und dass der Mittagsstopp auf einer Insel stattfindet.
Es zumal gibt viele Crews, die bis zu fünfzig Personen aufnehmen, wobei man sich dann an Bord wie eine Sardinenbüchse eingepfercht fühlt. Andere bieten übrigens gute Preise aber ohne Stopps an Land, wobei das Mittagessen aus einem Sandwich an Bord besteht.

Wir haben zumal 45 Euro pro Erwachsenen und 20 Euro pro Kind bezahlt. Dieser Preis enthält den Eintritt in den Nationalpark, die Exkursion, Getränke und Mittagessen.

Kornati Nationalpark Bootstour aus Dugi otok – wo übernachten

Wir sind aus dem Dorf Verunic gestartet, dass am nördlichen Ende von Dugi otok liegt. Von dort fährt man 45 Minuten mit dem Auto bis nach Zaglav, der Starthafen.
Unserer Meinung nach ist es besser, in einer Ferienwohnung im Norden der Insel zu wohnen, da sich alle Strände in diesem Teil befinden. Die Fahrt in den Süden ist angenehm, da die Straße nicht befahren ist und die Ausblicke von einzigartiger Schönheit sind.

Für weitere Informationen über den Tagesausflug und wo man in Dugi otok übernachten und
essen kann https://www.gorgonia.hr/      Mail gorgonia@zadar.net
und Infos über den Nationalpark Kornati
http://www.np-kornati.hr/index.php?lang=en

Hallo!

Wir sind Miriam und Gianni, Liebhaber des Meeres und des feinen Essens.

Wir verbringen unsere Abende gerne zusammen, trinken Wein und plaudern mit unseren Gästen. Wir sprechen mehrere Sprachen und das öffnet uns die Türen zur Welt.

Wir lieben Dugi otok und teilen gerne unsere Erfahrungen über die Insel.

Wählen Sie Ihr Erlebnis

Gorgonia Autumn Break

Diving Escape

Gorgonia Gourmet Experience

Sea Adventures

Kayak Getaway

Slider

CONTACT

DIE FERIENWOHNUNG IN KROATIEN

Gorgonia Apartments & Suites
23287 Veli Rat – Verunic, Dugi otok, Croatia
Mobile and WhatsApp:  00385 91 737 9823
info@gorgonia.hr

    © Gorgonia Apartments & Suites

    error: Content is protected !!