Oliven Dugi otok

Oliven Dugi otokOliven Dugi otok

Zwischen Mitte und Ende Oktober wird der Kern der Oliven hart und das ist der Moment, wann die Frucht am meisten Oel hat. Die Bewohner Dugi otok erkennen die Reifung: die Farbe der Frucht wird allmählich dunkler und die Olive wird weicher. Man muss den richtigen Moment für die Ernte erkennen damit das Olivenöl Qualität gewinnt. Die Frucht darf auch nicht zu lange am Baum hängen bleiben, um die Blüte und der Ernte des folgendem Jahres zu schaden.

Im Dorf Verunic’, in der Nähe unserer Ferienwohnungen Dugi otok hat jeder Bewohner einige Olivenbäume und im Herbst sind alle dabei diese kostbare Früchte zu sammeln.  Man kann gerne mithelfen, oder einfach zuschauen, wie das Oel prodiziert wird.

Die Oliven werden gewaschen und die Blättern werden getrennt. Jeder Bauer bringt dann die eignen Oliven in den Ort Soline, einige Minuten von unseren Gorgonia apartments Dugi otok entfernt, wo sich die alte steinige Oelmüle befindet.
Die traditionelle Stein-ölmühle erlaubt das besste Olivenöl (extra vergine) das es gibt zu erhalten, indem es kalt gepresst wird und nur einmal (Prima Spremitura a Freddo ). Man erhält ein Produkt, dass die Eigenschaften der Oliven erhält. Diese Methose ist heute sehr selten, und da spielen ökonomische Gründe eine Rolle.
Die Olivenpaste die übrig bleibt, wird von den Bauern auf die Erde getan: also nicht gebraucht!